Geschäftsbedingungen

Geschäftsbedingungen der Gesellschaft naboso s.r.o., mit Sitz in Jaselská 464/38, 160 00 Prag 6, Wirtschafts-IdNr. 03903796, Steuer-IdNr. CZ03903796, eingetragen im Handelsregister beim Stadtgericht in Prag unter der Akten-Nr.  Nr. C 239770 ("Verkäufer").

Verbraucher ist jede natürliche Person, die außerhalb ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit mit dem Verkäufer einen Vertrag abschließt, oder in sonstiger Weise mit ihr handelt.
 
Unternehmer ist jeder, der eine Erwerbstätigkeit auf eigene Rechnung und Verantwortung mit einem Gewerbeschein oder in ähnlicher Weise selbständig ausübt, mit Absicht, systematisch Gewinn zu erzielen. Als Verbraucher, im Sinne des Verbraucherschutzes, gilt auch jede Person, die Verträge im Zusammenhang mit ihrer eigenen gewerblichen Produktions- oder ähnlichen Tätigkeit oder in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließt, oder eine Person, die im Namen oder im Auftrag eines Unternehmers handelt. Gibt der Käufer in der Bestellung seine Identifikationsnummer an, so erkennt er an, dass für ihn die Regelungen dieser Geschäftsbedingungen für Unternehmer gelten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verbraucher und Unternehmer im Online-Shop. 

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("GB") regeln die Beziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer sowohl als auch zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmer ("Käufer").

Ist der Käufer ein Unternehmer, der als Unternehmer (unter seiner Wirtschafts-IdNr.) einkaufen möchte, ist dies grundsätzlich möglich, jedoch zu Endkundenpreisen (Verbraucherpreisen) auch ohne Eröffnung eines speziellen Kontos im E-Shop (Registrierung).

Um zu Großhandelspreisen (d.h. Preisen nach Gewährung eines Großhandelsrabatts) einzukaufen, muss der Käufer, der Unternehmer ist, im E-Shop ein Großhandelskonto mit den entsprechenden Einstellungen eröffnen.

Bei der Registrierung zur Eröffnung eines Großhandelskontos gibt der Unternehmer alle erforderlichen Daten ein, einschließlich der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer, die dann über den VIES-Dienstim Verwaltungsregister der EU überprüft wird. Danach wird die Anfrage des Unternehmers vom Verkäufer geprüft und erklärt, dass sich der Verkäufer das Recht vorbehält, die Registrierung des Großhandelskontos nicht zu genehmigen.

Nach erfolgreicher Registrierung zur Eröffnung des Großhandelskontos sendet der Unternehmer eine Anfrage an den Verkäufer zur Einrichtung eines Großhandelskontos an die E-Mail info@premiumbarefoot.com.

Der Verkäufer wird den Unternehmer über die Festsetzung der Großhandelspreise per E-Mail informieren.

Die Bestellung ist ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages, dessen Gegenstand die in der Bestellung angegebene Ware ist. Mit dem Absenden der Bestellung bestätigt der Käufer, dass er mit diesen GB einverstanden ist und insbesondere, wenn der Käufer Verbraucher ist, dass er innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware über die Möglichkeiten des Rücktritts vom Vertrag informiert wurde.

Es ist nicht möglich, eine Bestellung abzusenden, ohne Ihre Zustimmung im Kontrollkästchen zusammen mit Ihrer Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu bestätigen.

Der Kaufvertrag kommt durch die Annahme der Warenbestellung einschließlich des Kaufpreises durch den Verkäufer zustande. Der Käufer hat die Möglichkeit, die Bestellung vor dem Absenden zu überprüfen und ggf. zu korrigieren. Nach Eingang der Bestellung sendet der Verkäufer dem Käufer eine E-Mail-Bestätigung des Eingangs der Bestellung. Innerhalb von drei Werktagen nach Eingang der Bestellung bestätigt der Verkäufer die Bestellung durch Bestätigung, die zum wirksamen Abschluss des Kaufvertrages führt. Zur Klarstellung: Der Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin und der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer nicht zur Annahme von Bestellungen verpflichtet ist und das Recht hat, die Bestellungen abzulehnen.

Erst nach der Bestätigung der Bestellung ist der Verkäufer verpflichtet, die bestellte Ware zu beschaffen und dem Käufer innerhalb einer, dem Zustand der Ware am Lager, angemessenen Frist zuzusenden. Der Käufer, der Verbraucher ist, kann vom Vertrag zurücktreten, indem er eine Widerrufserklärung per E-Mail an info@premiumbarefoot.com sendet. Die Stornierung der Bestellung ist wirksam, wenn sie dem Verkäufer zugestellt wird, bevor der Verkäufer die Ware zum Transport an den Käufer übergeben hat. Zur Klarstellung weist der Verkäufer ausdrücklich darauf hin, dass das Recht zum Rücktritt vom Vertrag nach dem vorstehenden Satz nur für den Käufer gilt, der Verbraucher ist, und in keinem Fall für den Käufer, der Unternehmer ist.

Wenn der Verkäufer die Ware nicht beschafft und sie dem Käufer nicht innerhalb von 3 Monaten ab Erhalt der Bestellungsbestätigung zusendet, erlischt der Kaufvertrag automatisch.

Die Preise für Großhandelspartner werden auf Basis eines Rabattsystems berechnet. Der Preis für den Verbraucher wird für jedes einzelne Produkt im E-Shop angegeben. Der Preis ist für die Dauer des Angebots bindend.

Der Kaufpreis gilt erst nach Gutschrift des gesamten Kaufpreises auf dem Konto des Verkäufers als bezahlt. Die aufgrund des Kaufvertrages zwischen Verkäufer und Käufer ausgestellte Rechnung dient auch als Steuerbeleg und Lieferschein.

Der Käufer kann die Ware erst nach vollständiger Zahlung des Kaufpreises übernehmen, sofern nicht anders vereinbart. Die Kosten für die Verpackung und den Transport werden zum Warenpreis bis zu dem vom Käufer angegebenen Ort hinzugerechnet. Für den Fall, dass der Käufer Vorauszahlung leistet und der Verkäufer die Lieferung der ausgewählten Ware nicht innerhalb der vereinbarten Zeit sicherstellen kann, wird der Verkäufer die Geldleistung unverzüglich in der vereinbarten Weise an den Käufer zurückerstatten. Die Frist für die Rücksendung des Kaufpreises richtet sich nach der Art der Rücksendung (Überweisung, Postanweisung).

Die Lieferung der Ware erfolgt am nächsten Werktag ab dem Tag des bestätigten Versands durch den Lieferanten. Lieferort der Ware ist die vom Käufer in der Bestellung angegebene Adresse. Der Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin, dass er eine durch Dritte verursachte Lieferverzögerung der Sendung nicht zu vertreten hat.

Die Warensendung enthält immer einen Steuerbeleg – eine Rechnung, die auch als Garantie- und Lieferschein dient. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware unverzüglich nach Erhalt zu kontrollieren. Bei Feststellung mechanischer Beschädigungen an der Produktverpackung ist der Käufer verpflichtet, den Zustand der Ware im Beisein des Spediteurs zu überprüfen und im Schadensfall die Beschädigung der Sendung zu dokumentieren und vom Spediteur bestätigen zu lassen.

Mit Unterzeichnung des Lieferscheins (Transportscheins) an den Spediteur verpflichtet sich der Käufer, die Ware zu übernehmen und bestätigt, dass sie mechanisch unbeschädigt angekommen ist. Nachträgliche Reklamationen aufgrund des Transportverschuldens können nicht berücksichtigt werden und werden zurückgewiesen.

Das Eigentum an der Ware sowie die Gefahr der Beschädigung der Ware geht mit der Übernahme der Ware auf den Käufer über. Für den Fall, dass der Käufer, der Verbraucher ist, die Annahme der Ware aus bestimmten Gründen oder ohne Angabe von Gründen verweigert, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Lieferung verbundenen Kosten zu erstatten. Der Verkäufer weist ausdrücklich darauf hin, dass im Falle der Verweigerung der Übernahme der Ware durch den Käufer, der Unternehmer ist, der Kaufvertrag nicht erlischt und die Übernahme der Ware verspätet erfolgt und der Käufer somit alle Kosten des Verkäufers, die mit dieser Situation verbunden sind, trägt.

Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware und die beigefügte Rechnung nach Erhalt zu kontrollieren und etwaige Mängel und Abweichungen vom tatsächlichen Zustand der Ware unverzüglich nach Erhalt der Sendung vom Spediteur an den Verkäufer per E-Mail an info@premiumbarefoot.com zu senden. Das gilt insbesondere in Fällen, in denen der Inhalt der Warensendung mit der Rechnung übereinstimmt oder die Rechnung nicht richtig ausgestellt ist. Der Käufer ist verpflichtet, die Mängel in einer Anzeige anzugeben.

Erlischt die Verpflichtung des Verkäufers zur Lieferung der Ware an den Käufer aufgrund der Stornierung der Bestellung durch den Käufer (wie oben beschrieben) oder aufgrund des Ablaufs der Bestellung gemäß diesen GB und der Käufer hat die Ware im Voraus per Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers bezahlt, ist der Verkäufer verpflichtet innerhalb von 10 Werktagen nach Auftragsstornierung oder nach Ablauf der Bestellung den, an den Käufer gezahlten Warenpreis per Banküberweisung auf das Konto des Käufers zurückzuzahlen.

Der Warentransport erfolgt nach Wahl des Business-Pakets durch den GLS-Transportservice.

Schlägt der Versuch fehl, die Sendung an dem in der Postanschrift angegebenen Ort zuzustellen, lagert der Spediteur die Sendung ein. Er hinterlässt dem Adressaten eine Benachrichtigung, die Sendung zum angegebenen Zeitpunkt an angegebener Stelle abzuholen.

Für jede Bestellung berechnet der Verkäufer Porto und Verpackung. Das Porto wird von GLS nach dem Endgewicht der Sendung der bestellten Ware ermittelt. Die Verpackungsgebühr wird als einmalige Gebühr von 90 CZK berechnet. Bei Zahlung per Vorkasse wird dem Käufer der Gesamtpreis der Bestellung (einschließlich Porto und Verpackung) in der Zahlungsaufforderung mitgeteilt. Wird die Bestellung per Nachnahme bezahlt, ist der Preis für Porto und Verpackung im Nachnahmepreis enthalten.

Ab einem vom Verkäufer im Voraus festgelegten Bestellwert sind Versand und Verpackung kostenlos.

Der Versand der bestellten Ware erfolgt gegen Vorkasse per Banküberweisung auf ein der Bankkonten gemäß Zahlungsaufforderung. In einem solchen Fall wird dem Käufer der Gesamtpreis der Bestellung durch eine Zahlungsaufforderung mitgeteilt. Bestellungen mit Lieferadresse in Tschechien und in der Slowakei können auch per Nachnahme versendet werden.

Die gesetzliche Haftung für Mängel der verkauften Ware beträgt für den Käufer, der Verbraucher ist, 24 Monate. Die gesetzliche Haftung für Mängel der verkauften Ware beträgt für den Käufer, der Unternehmer ist, 6 Monate. Die Frist beginnt in beiden Fällen mit Eingang der Ware beim Käufer.

Die Gewährleistung erstreckt sich auf Produktionsfehler oder sonstige Mängel, die durch unsachgemäße oder nachlässige Handhabung, Zweckentfremdung oder bedienungswidrige Verwendung des Produkts, mechanische Beschädigungen oder unsachgemäßen Verschleiß, Feuer oder Wasser oder andere Naturereignisse nicht verursacht wurden. Weitere Informationen finden Sie unter Reklamationen, Rücksendungen und Umtausch.

1) Belehrung des Käufers zum Rücktrittsrecht und Musterformular für den Rücktritt vom Vertrag. Der Verkäufer weist gemäß § 1820 Abs. 1 BGB den Käufer auf folgende Sachverhalte hin:

1.1 Sie haben das Recht, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

1.2. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie den Verkäufer über Ihren Widerruf des Vertrags informieren, die E-Mail-Adresse lautet: order@anglesfashion.com, in schriftlicher Form (z.B. über den Postdienstleister oder per E-Mail). Zum Rücktritt vom Vertrag können Sie das beigefügte Musterformular verwenden, dies ist aber für Sie nicht verpflichtend.

1.3. Bei Waren, die nach den Wünschen des Verbrauchers hergestellt oder geändert wurden, ist ein Rücktritt vom Vertrag nicht möglich.

Belehrung über die Verpflichtung des Käufers im Falle eines Rücktritts vom Vertrag die mit der Rücksendung verbundenen Kosten zu tragen

Premium BAREFOOT

Naboso s.r.o.

Jaselská 464/38

160 00, Prag

info@premiumbarefoot.com

Diese Geschäftsbedingungen gelten in den Fällen, in denen sie im Rahmen des Vertragsschlusses und in den Beziehungen aus dem geschlossenen Vertrag zwischen dem Verkäufer als Unternehmer und dem Käufer als Verbraucher im Sinne der geltenden gesetzlichen Vorschriften ausdrücklich genannt werden. Für den Fall, dass der Käufer im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit Waren erwirbt, gelten die Bestimmungen dieser GB, die besagen, dass sie nur für den Verbraucherkäufer gelten, nicht. Sofern nicht anders vereinbart, gilt die übersandte Bestellung, wenn der Käufer kein Verbraucher ist, als Angebot zum Vertragsschluss und der Kaufvertrag kommt zum Zeitpunkt der Abgabe des Angebots durch den Verkäufer an den Käufer zustande.

Der Käufer stimmt dem Abschluss des Vertrages, dessen Inhalt diese GB sind, mittels Fernkommunikationsmitteln zu, d.h. Kommunikationsmitteln, die einen Vertragsabschluss ohne die aktuelle physische Anwesenheit der Parteien ermöglichen. Die Kosten der Verhandlungen über den Vertragsschluss und des tatsächlichen Vertragsschlusses im Wege der Fernkommunikation trägt der Käufer selbst.

Der Verkäufer und der Käufer verpflichten sich, gegenseitige Streitigkeiten durch gegenseitige Verhandlungen vorzugsweise gütlich beizulegen. Im Falle eines Rechtsstreits entscheiden die allgemeinen Gerichte in der Tschechischen Republik.

Mit der Bestellung der Ware bestätigt der Käufer, dass er sich vor dem eigentlichen Bestellvorgang mit den Informationen über die Ware, der Identifizierung des Verkäufers sowie den in diesem GB-Dokument enthaltenen Bedingungen, die unter anderem für die Käufer vor Vertragsabschluss bindend sind, informiert hat. 

Diese GBs unterliegen den Gesetzen der Tschechischen Republik, unabhängig vom Lieferort der vom Käufer bestellten Waren. Der auf der Grundlage des GB geschlossene Vertrag wird ausschließlich in tschechischer Sprache abgeschlossen.

Der abgeschlossene Vertrag wird entsprechend den geltenden gesetzlichen Bestimmungen beim Verkäufer hinterlegt. Auf Verlangen des Käufers nach Übernahme der Ware stellt der Verkäufer dem Käufer eine Kopie des abgeschlossenen Vertrages zur Verfügung; Für den Fall, dass die Bereitstellung einer Vertragskopie an den Käufer den berechtigten Interessen des Verkäufers widersprechen würde, hat der Verkäufer das Recht, die Bereitstellung einer Vertragskopie zu verweigern.

Änderungen der GB sind nur in gesetzlich vorgeschriebener Weise möglich.

Diese Geschäftsbedingungen gelten in dem Umfang und Wortlaut, der am Tag der verbindlichen elektronischen Bestellung auf der Website des Verkäufers angegeben ist. Alle Rechtshandlungen unterliegen den geltenden Rechtsvorschriften der Tschechischen Republik. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 22. 05. 2018 in Kraft.


Podle zákona o evidenci tržeb je prodávající povinen vystavit kupujícímu účtenku. Zároveň je povinen zaevidovat přijatou tržbu u správce daně online; v případě technického výpadku pak nejpozději do 48 hodin.